Einführung in den Marxistischen Feminismus

13. November 2017 
Wann:
16. November 2017 um 19:00 – 21:00
2017-11-16T19:00:00+01:00
2017-11-16T21:00:00+01:00
Wo:
Campus Bergeheim, Raum 00.024
Bergheimer Str. 58
Campus Bergeheim Seminarraum 00.024

Veranstaltung von dielinke.SDS Heidelberg
Wo: Bergheimer Str. 58, Campus Bergeheim Seminarraum 00.024
Wann: 16.11.2017, 19 Uhr

 

Einführung in den Marxistischen Feminismus

Marxismus und Feminismus – Ein Widerspruch? Nicht zu vereinbaren? Von wegen!

Beginnen wir von vorn. Marxismus-Feminismus, das hört sich veraltet an und ist zugleich doch ganz aktuell. Es ist zunächst vor allem ein ganz sperriges Vorhaben. Beide Substantive müssen angeeignet werden, bevor man sie zusammenfügt mit einem unschuldigen Bindestrich. Und dennoch: Es eint sie der kategorische Imperativ aus dem Kommunistischen Manifest: „alle Verhältnisse umzustürzen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist“.“ (Frigga Haug)
Das heißt, Marxistischer Feminismus ist der Versuch, alle Ebenen der gesellschaftlichen Verhältnisse zusammenzudenken und Feminismus als Kampffeld mit anderen Kämpfen zu verbinden. 

Bettina Gutperl (Politikwissenschaftlerin, Mitorganisatorin des bundesweiten Frauen*kampftagbündnisses)

Dies ist eine der Veranstaltungen unserer Reihe „Feminismus von Links“ 1/6


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.