Frauenunterdrückung weltweit – Versuch einer sozialistisch-feministischen Erklärung

13. November 2017 
Wann:
30. November 2017 um 19:00 – 21:00
2017-11-30T19:00:00+01:00
2017-11-30T21:00:00+01:00
Wo:
Campus Bergeheim, Raum 00.024
Bergheimer Str. 58
Campus Bergeheim Seminarraum 00.024

Veranstaltung von dielinke.SDS Heidelberg
Wo: Bergheimer Str. 58, Campus Bergeheim Seminarraum 00.024
Wann: 30.11.2017, 19 Uhr

 

„Frauenunterdrückung weltweit- 
Versuch einer sozialistisch – feministischen Erklärung“

Woher kommt Frauenunterdrückung? Warum verdienen Frauen immer noch weniger? Ein Hashtag gegen Sexismus jagt den nächsten und zeigt uns wie alltäglich Frauen von sexueller Belästigung und Gewalt betroffen sind. Wir wollen uns anschauen, wie der Kapitalismus von dieser Unterdrückung profitiert, sie weltweit aufrecht erhält und wie man dagegen kann. 

Franzi Pfab (Studium der Liberal Arts and Sciences, im Pflegestreik Freiburg aktiv) und 
Referentin: Ronda Kipka (Literaturwissenschaftlerin, Mitorganisatorin der Pflegestreikbewegung im Saarland für Verdi)

Dies ist eine der Veranstaltungen unserer Reihe „Feminismus von Links“ 2/6


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.