Frischer Wind für den Wahlkampf

06. Juni 2017  Presseerklärungen
Ortsvorstand
Ortsvorstand Heidelberg (nicht auf dem Bild: Gunhild Pollack-Kohlbrot)

Nadia Slim (19) und Paul Eckartz (25) verstärken als neu gewählte Mitglieder den Vorstand des Linken Ortsverbands Heidelberg. Mit ihrer Nachwahl in das achtköpfige Gremium möchten sich beide im Vorfeld der Bundestagswahl mit frischen Ideen in den Wahlkampf der Linken einbringen.

Auf die Frage, warum es gerade jetzt eine starke Linke braucht, erklärt Eckartz, Lehramtsstudent der Physik, Politik- und Wirtschaftswissenschaften: „Die soziale Frage betrifft alle Menschen in Deutschland, ob jung oder alt. Junge Menschen hangeln sich von unbezahlten Praktika zu befristeten Beschäftigungen, und gleichzeitig steigt die Altersarmut. Die Wirtschaft entwickelt sich positiv, aber kaum jemand profitiert davon und zu allem Überfluss werden die sozialen Sicherungssysteme immer weiter ausgehöhlt. Soziale Gerechtigkeit sieht anders aus.“

„Für mich ist es von größter Bedeutung, dass jedem Menschen – unabhängig von seinem sozioökonomischen Hintergrund – Chancengerechtigkeit gewährt wird“, ergänzt Slim, die Politikwissenschaften und Soziologie studiert und Mitglied des Nationalen Komitees der UN Women ist. „Dafür bedarf es eines sozialen Wandels, und genau dafür machen wir uns als Linke stark.“

Entsprechend optimistisch zeigt sich auch die Bundestagskandidatin der Linken Heidelberg, Sahra Mirow: „Die Linke steht für eine solidarische Gesellschaft. Gemeinsam werden wir in den kommenden Wochen deutlich machen, wie wir uns eine solche Gesellschaft vorstellen und wie wir den sozialen Wandel gestalten möchten. Wir sind sicher, dass wir viele Menschen von unserem Programm überzeugen können!“


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.