Online-Veranstaltung: „Corona-Chaos in der Bildung – was läuft schief in Baden-Württemberg?“

Eine Infografik mit den Gesichtern der Referent*innen

am Samstag, 13. Februar 2021, 18:00 Uhr

Über Vorschläge für eine sozial gerechte Bildungspolitik diskutiert die Heidelberger LINKE bei ihrer kommenden Online-Veranstaltung „Corona-Chaos in der Bildung“. Es sprechen Monika Stein (Landesvorsitzende der GEW Baden-Württemberg) und Nicole Gohlke (MdB, hochschulpolitische Sprecherin der Linksfraktion) zusammen mit der baden-württembergischen Landtagswahl-Spitzenkandidatin und Heidelberger Stadträtin Sahra Mirow.


Die Corona-Pandemie habe die soziale Schieflage unseres Bildungssystems veranschaulicht, kritisiert Sahra Mirow: „Aus der Pandemie wurden bislang keine Lehren gezogen, sondern es herrscht immer noch ein Chaos. Gerade in Corona-Zeiten müssen die Verantwortlichen in Land- und Stadt bedürftige Schüler und Schülerinnen besser und schneller unterstützen, sonst steht deren Zukunft auf dem Spiel. Es ist Zeit unser Bildungssystem hin zu mehr Bildungsgerechtigkeit zu gestalten, damit die soziale Schere nicht noch weiter auseinandergeht und Benachteiligungen noch spürbarer werden. Nötig wären krisensichere Investitionen in Hochschulen und Schulen um Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit zu schaffen“, so Mirow.


Interessierte können live bei der Gesprächsrunde auf Facebook teilnehmen: am 13. Februar von 18.00 bis 20.00 Uhr unter fb.com/dielinke.heidelberg