Feierbad

In der jüngsten Stadt Deutschlands gibt es nur noch wenig, wo man abends hingehen kann. So ist es kaum verwunderlich, dass sich viele junge Leute auf den öffentlichen Plätzen treffen. Das Feierbad im alten Schwimmbad Club hat hier im Sommer Abhilfe geschaffen. Als LINKE haben wir uns deswegen für die Fortführung auch im Winter – unter Berücksichtigung aller notwendigen Corona-Schutzmaßnahmen – eingesetzt. Schließlich braucht es Konzepte, die von jungen Menschen auch angenommen werden. Repressive Ordnungspolitik wie Sperrungen zieht da wenig und offenbart ein fragwürdiges Verständnis über die Zugänglichkeit des öffentlichen Raumes. Darüber hinaus brauchen wir endlich ein wirksames Programm zur Stärkung der Club- und Ausgehkultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.