„Ich hab mein Geld in Heidelberg verloren“

lautet das Motto der diesjährigen Aktionswoche des Heidelberger Bündnisses gegen Armut und Ausgrenzung – und dieses beschreibt die Lebensrealität vieler. Während die Zahl der Millionär*innen in Heidelberg stetig weiterwächst, können sich immer weniger Menschen mit geringem oder mittleren Einkommen das Leben in Heidelberg leisten. Dies betrifft vor allem Familien, Alleinerziehende, Studierende, Senior*innen und viele derer, die versorgungsrelevante Arbeit leisten. Diese Aktionswoche soll aber auch eine Erinnerung dafür sein, wie wichtig und wertvoll die im Bündnis verankerten Akteur*innen sind – für die Beratung, die Aufklärung sowie für die Bekämpfung von Armut und ausgrenzenden Strukturen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.