Kommunalwahlen 2019

Am 26. Mai fanden Kommunalwahlen in Heidelberg statt. DIE LINKE im Kreisverband Heidelberg / Badische-Bergstraße trat zu den Kommunalwahlen erfolgreich in drei verschiedenen Kommunen an: Heidelberg, Edingen-Neckarhausen und Weinheim. Wir bedanken uns bei allen Wähler*innen und Wahlkämpfenden für die Stimmen und den Einsatz für DIE LINKE.

In Heidelberg konnte DIE LINKE ihre Stimmenanteil um 1,8% auf 5,9% steigern. In der kommenden Legislatur wird damit DIE LINKE mit drei statt zwei Sitzen im Heidelberger Gemeinderat vertreten sein und erreicht damit erstmals in Heidelberg Gemeinderat Fraktionsstärke. Unser Hauptziel der Wahlen wurde damit erreicht. Konkret wurden Sahra Mirow, Bernd Zieger und Zara Kiziltaş. Zara Kiziltaş ist mit ihrem Alter von 20 Jahren, die jüngste Heidelberger Stadträtin aller Zeiten.

Das Programm der LINKEN Heidelberg zu den vergangenen Kommunalwahlen finden Sie hier:
https://dielinke-hd.de/wp-content/uploads/2019/05/Heidelberg-fuer-alle.-DIE-LINKE-2019.pdf


Auch in Weinheim konnte die LINKE ihren Anteil an den Wähler*innenstimmen erhöhen. Hier erreichte DIE LINKE 6,8%, was einen Zuwachs von 1,9% bedeutet. DIE LINKE konnte damit ihre zwei Sitze im Weinheimer Gemeinderat halten. Konkret wurden Carsten Labudda und Matthias Hördt.

Das Programm der LINKEN Weinheim lässt sich unter folgendem Link studieren:
https://dielinke-hd.de/2019_wahlprogramm_dielinke-weinheim/

In Edingen-Neckarhausen erhielt die LINKE trotz erstmaligen Wahlantritt aus dem Stand 7,6% und zieht damit mit gleich zwei Sitzen neu in den Gemeinderat ein. Es ist der erste Neueinzug einer Partei in den Gemeinderat Edingen-Neckarhausens seit 35 Jahren. Konkret wurden für DIE LINKE in den Gemeinderat Edgar Wunder und Marion Miltz-Savidis gewählt.

Das Programm der LINKEN Edingen-Neckarhausen finden Sie hier:
https://dielinke-hd.de/wp-content/uploads/2019/05/Flyer_Gemeinderat_EN.pdf


Alle allgemeinen Infos zu der Kommunalwahl in Baden-Württemberg finden Sie unter
http://www.kommunalwahl-bw.de/