Recht auf öffentlichen Raum …

… und Recht darauf, ohne Konsumzwang mit Freunden oder Unbekannten in diesem Raum zusammenzukommen – vor allem für junge Menschen ist die Ermöglichung dieses Raumes wichtig. Denn ganz besonders für junge Menschen bedeutete die Corona-Krise eine immense Veränderung des Alltags.

Mit den Lockerungen sollten wir ihnen also ermöglichen, möglichst risikoarm und einfach zugänglich zusammenzukommen. Zentral hierfür ist die Aktivierung von bestehenden Freiflächen, die es in Heidelberg ja zu Genüge gibt. Deshalb freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit von Jugendgemeinderat, Jugendvertreter:innen, Nachtbürgermeister und Verwaltung und wünschen viel Erfolg bei der Einrichtung neuer Flächen zum Beisammensein und Feiern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.