Für eine solidarische Willkommenskultur

Unsere Stimme im Stadtblatt – von Zara Kiziltas

In der letzten Sitzung des Gemeinderates wurden Entscheidungen zum Ankunftszentrum getroffen, die wir als DIE LINKE zutiefst verurteilen. Einerseits wurde entschieden, dass die Wolfsgärten als Option für das Ankunftszentrum beibehalten werden sollen, obwohl sie unserer Meınung nach keine menschenwürdige Lösung darstellen. Andererseits wurde gegen eine Prüfung der Middle School im PHV entschieden, womit eine Option, die auch Vorteile bieten könnte, ungeprüft verworfen wurde. Letztendlich soll die Fläche des Ankunftszentrums auf acht Hektar begrenzt werden, obwohl mehr Fläche gegeben ist. Und da fragen wir uns: Wie solidarisch kann eine Willkommmenskultur sein, die nicht alle Möglichkeiten ausschöpft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.