1. Mai-Kundgebung in Heidelberg

Unsere Stimme im Stadtblatt – von Bernd Zieger

Der 1. Mai war ist und bleibt der Internationale Kampftag der Arbeiter*innenbewegung. Deswegen haben wir uns als DIE LINKE aktiv an der Kundgebung zum 1. Mai beteiligt.


Die Erhöhung des Kurzarbeitergeldes auf 90% der bisherigen Löhne, deutliche Lohnerhöhungen für Pflegekräfte, Krankenschwestern und Beschäftigte im Einzelhandel sowie eine Vermögensabgabe für Reiche und Superreiche sind wesentliche aktuelle Forderungen. Im Gemeinderat setzen uns seit Jahren für die Umsetzung des Handlungsprogramms Wohnens ein.


Im Rahmen unseres Corona-Hilfsprogramms wollen wir nicht nur eine Aussetzung von Zwangsräumungen .In Gebieten mit angespanntem Wohnungsmarkt darf es in den nächsten Jahren überhaupt keine Mieterhöhungen geben.