Sind Sie dagegen?

Unsere Stimme im Stadtblatt – von Zara Kiziltas Sind Sie dagegen, dass das Ankunftszentrum für Flüchtlinge an das Autobahnkreuz ins Areal „Wolfsgärten“ verlagert wird? Mit dieser Frage soll sich der Bürgerentscheid befassen, für den nun ungefähr 7.700 Unterschriften von den Heidelberger Bürger*innen gesammelt werden sollen. Der Standort Wolfsgärten liegt zwischen

Weiterlesen

PHV als Chance

Am Donnerstag hat der Gemeinderat die Verlegung des Ankunftszentrums in die Wolfsgärten beschlossen. Die Argumente, die gegen diesen Standort sprechen, sind allseits bekannt und sollten uns alle zu der Erkenntnis bringen, dass er nicht geeignet für ein Ankunftszentrum ist. Vor allem ist er ungeeignet für ein Ankunftszentrum, an das wir

Weiterlesen

Herzlich willkommen geht anders

Unsere Stimme im Stadtblatt – von Sahra Mirow Krieg, Verfolgung und gefährliche Fluchtrouten sind für viele eine traumatisierende Erfahrung. Umso wichtiger ist es,mitdemAnkunftszentrum ein Willkommens-Signal zu setzen. Angesichts der vielen engagierten Ehrenamtlichen wäre das möglich. Das Zentrum soll nun in die Wolfsgärten verlagert werden, ein abgelegener Ort fernab von jeglicher

Weiterlesen

Ankunftszentrum im Gäulschlag

Unsere Stimme im Stadtblatt – von Zara Kiziltaş Ankunftszentrum im Gäulschlag Es gibt einen neuen Vorschlag für das Ankunftszentrum, den sogenannten „Gäulschlag“. Dieser Vorschlag erscheint diskutabel, auch wenn der Verlust von landwirtschaftlichen Flächen schwer wiegt. Schließlich können die Wolfsgärten gar nicht in Frage kommen. Der Gäulschlag liegt zwar immer noch

Weiterlesen

Flüchtlingsunterkunft Kolbenzeil

Presseerklärung von „Linke & Piraten – Fraktion im Heidelberger Gemeinderat“ Heidelberg, 13. April 2016. Die Fraktion DIE LINKE/PIRATEN unterstützt den geplanten Bau der Flüchtlingsunterkunft im Kolbenzeil 7-9 in Rohrbach. Durch die angedachte Massivbauweise wird perspektivisch preisgünstiger Wohnraum entstehen. Das Engagement der GGH ist wichtig, um Wohnraum für Flüchtlinge zu ermöglichen.

Weiterlesen