Pendlerhochburg ist Kehrseite des Wohnungsdesasters

Die hohe Zahl an Pendlern ist die Kehrseite des Mangels an bezahlbaren Wohnraum, kritisiert die DIE LINKE anlässlich des aktuellen Pendlerberichts der Stadt Heidelberg. Demnach kommen fast 70 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, die in Heidelberg arbeiten, von außerhalb. Heidelberg ist landesweit Pendlerhauptstadt, etwa 63.000 Personen pendeln täglich ein, etwa 23.000

Weiterlesen

Hohe Zahl der Pendler ist Armutszeugnis

Pendler

Presseerklärung von „Linke & Piraten – Fraktion im Heidelberger Gemeinderat“, 03. August 2017. Die hohe Zahl an Pendlern ist für Heidelberg ein Armutszeugnis, kritisiert die Fraktionsgemeinschaft DIE LINKE/PIRATEN bezüglich einer neuen Studie des Bonner Instituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung. Demnach wohnen 69 Prozent der Menschen, die in Heidelberg arbeiten, nicht in

Weiterlesen

Miethaie zu Fischstäbchen

Miethaie

Unsere Stimme im Stadtblatt – von Bernd Zieger Heidelberg, 30. Mai 2017. Von einer sinkenden Zahl von Sozialwohnungen, steigenden Mieten und Mietwucher sowie einer wirkungslosen Mietpreisbremse sind insbesondere Großstädte betroffen. Im Rahmen der bundesweiten Kampagne machte DIE LINKE am Samstag mit einer Aktion auf dem Uniplatz mit einem Riesenhai bei sommerlichen

Weiterlesen

Mietzuschüsse sind zu gering

Mietzuschüsse

Unsere Stimme im Stadtblatt – von Sahra Mirow Heidelberg, 03. Mai 2017 Der Heidelberger Mietmarkt ist angespannt. Besonders betroffen sind Hartz-IV-Empfänger/innen, die kaum „angemessene“ Wohnungen finden – also Wohnungen, deren Warmmiete unter dem von der Stadt veranschlagten Maximalwert liegt. So mussten 2015 1200 Haushalte im Schnitt monatlich 80 € zur

Weiterlesen

Wohnungsmarkt/Mieten zweitwichtigstes Problem

Heidelberg

Presseerklärung von „Linke & Piraten – Fraktion im Heidelberger Gemeinderat“ Heidelberg, 5. April 2017. Der Wohnungsmarkt bzw. Mieten ist das zweitwichtigste Problem. Das ist ein Ergebnis der Heidelberg-Studie 2016 in der 19 % der Befragten dieses Thema als das größte Problem ansieht. Als DIE LINKE/PIRATEN haben wir umfassende und konkrete

Weiterlesen