Wohnwende nicht mehr hinauszögern!

Michèle Pfister, Ortssprecherin der Partei DIE LINKE, kritisiert die Stadtverwaltung für ihre Blockadehaltung gegenüber dem Einwohnerantrag zur Wohnwende: „Der Gemeinderat und die Heidelberger Bevölkerung steht mehrheitlich hinter dem Antrag.“ Kontraproduktiv und unrealistisch sei nicht der Antrag, sondern, dass Teile der Stadtverwaltung und der GGH sich gegen die Lösungsvorschläge stellen würden.

Weiterlesen

Wohnen bezahlbar in Heidelberg?

Im Gemeinderat läuft derzeit eine wichtige Diskussion rund zum Thema Wohnen. Ob nun im Baulandmanagement oder beim wohnungspolitischen Konzept für den neuen Stadtteil Patrick-Henry-Village – für uns als Fraktion DIE LINKE zählen die belastbaren Zahlen. Wie viel bezahlbarer Wohnraum wird verbindlich geschaffen und mit welchen Förderinstrumenten? Wir haben eine Reihe

Weiterlesen

1. Mai-Kundgebung in Heidelberg

Unsere Stimme im Stadtblatt – von Bernd Zieger Der 1. Mai war ist und bleibt der Internationale Kampftag der Arbeiter*innenbewegung. Deswegen haben wir uns als DIE LINKE aktiv an der Kundgebung zum 1. Mai beteiligt. Die Erhöhung des Kurzarbeitergeldes auf 90% der bisherigen Löhne, deutliche Lohnerhöhungen für Pflegekräfte, Krankenschwestern und

Weiterlesen

Kirchheimer Weg 67 muss dringend saniert werden

Unsere Stimme im Stadtblatt – von Sahra Mirow Zahlreiche Mängel bestehen bei der städtischen Notwohnunterkunft Kirchheimer Weg 67, die nur mit weitreichenden Sanierungen behoben werden können. Dazu gehören zum Beispiel -Schimmelbefall in mehreren Wohneinheiten, -Brandschutzmängel, -Kohleöfen, Elektroradiatoren (Stromkosten!), -eindringendes Wasser (Dach, Fenster), -z.T. nicht abschließbare Türen, Fenster kaputt, -Zustand von

Weiterlesen