Heidelberg braucht eine Wohnwende

Am Samstag fand die erste Kundgebung des Heidelberger Wohnraumbündnis „Wohnwende“ in Entstehung auf dem Bismarckplatz statt.
Wenn sich ein Viertel der Menschen in Heidelberg nicht mit ausreichend Wohnraum versorgen kann,die Mieten immer weiter steigen, während auch Lebensmittel und Energie teurer werden, dann muss sich was ändern. Als LINKE setzen wir uns daher für mehr sozialen und kommunalen Wohnungsbau ein und haben unsere Mietenkampagne MIETEN RUNTER gestartet. Die Mieten müssen wieder sinken. Dafür braucht es endlich eine konsequente Wohnpolitik und mehr Unterstützung der Kommunen vom Land. Auf PHV muss mehr
sozialer und barrierefreier Wohnraum entstehen, Grund und Boden in öffentlicher Hand bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.