Awarenessteam und Leitfaden

„Awareness ist ein Bewusstsein für die herrschenden gesellschaftlichen

Machtverhältnisse, in denen Sexismus und sexualisierte Gewalt keine individuellen

Einzelfälle sind. In diesem Sinne ist Awareness eine Haltung und ein Handeln, das

Verantwortung übernimmt und darauf reagiert, dass Übergriffe auch in unseren

alltäglichen Umfeldern stattfinden.“1

 

Die Partei DIE LINKE hat einen feministische Anspruch, den sie immer wieder in

ihren Programmen verabschiedet hat. Mit dem Bekanntwerden von Sexismus und

sexualisierter Gewalt innerhalb der Partei im Jahr 2022 wurde klar, dass dieser

bisher zu wenig organisationsintern gelebt wurde. Allein ein linker und feministischer

Anspruch verhindern nicht sexistische Abwertung und Beleidigung, Belästigung,

Nötigung und gewaltsame Übergriffe innerhalb unserer Organisation.

 

Mit der Einrichtung des Awareness-Teams im Antrag vom Parteitag am 14.05.2022

wurde eine Anlaufstelle für Personen geschaffen, die von Sexismus, sexueller

Belästigung und sexualisierter Gewalt betroffen sind.

 

Außerdem wurde beschlossen, dass das Awareness-Team im Bereich politische Bildung und Aufklärung im

Kreisverband tätig ist.

 

Das aktuelle Awarenessteam besteht aus folgenden Mitgliedern:

Diana Partel

dianapartel@dielinke-hd.de

Lisa Glasner

lisaglasner@dielinke-hd.de

 

Wenn ihr von Sexismus, sexueller Belästigung oder sexualisierter Gewalt in

Strukturen der Partei DIE LINKE betroffen seid, könnt ihr euch vertraulich an die

oben genannten Personen wenden.

 

Alle Mitglieder des Awareness-Teams werden unter folgender Mailadresse erreicht:

Kontakt: awareness@dielinke-hd.de

 

Das Awareness-Team hat in einem partizipativen Beteiligungsprozess einen

Awareness-Leitfaden erarbeitet. Diesen findet ihr hier:

Download

 

1 Ann Wiesenthal, Antisexistische Awareness: Ein Handbuch (Münster: Unrast Verlag, 2017).